Familienorientierte Überschuldungsprävention

... ist ein Angebot der LIGA-Fachberatungsstelle für Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstellen und Schuldenprävention.

 

Kernanliegen des Angebotes ist es, die Kompetenzen von Familien insbesondere von Alleinerziehenden im Umgang mit Geld zu stärken und damit Überschuldung zu vermeiden. Das Erkennen von Verschuldungs- und Armutsrisiken sowie die Möglichkeiten einer stärkeren gesellschaftlichen Teilhabe gerade für einkommensschwache Familien sollen verbessert werden. Dies geschieht vorrangig durch die landesweite, aktive Arbeit mit MultiplikatorInnen. Stetig verfolgt wird damit die Etablierung und Weiterentwicklung der Schuldenprävention in Thüringen.

 

Dieses Unterstützungsangebot arbeitet an folgenden Zielen:

  • Strategieentwicklung zur persönlichen Finanz- und Haushaltsplanung
  • Entwicklung von Finanz- und Konsumkompetenz
  • Förderung der offenen Kommunikation über das Thema Geld in der Familie
  • Sensibilisierung von MultiplikatorInnen für die Themen Finanz- und Konsumbildung
  • Anregen von regionalen und landesweiten Strukturen zur Schuldenprävention

In der Umsetzung bedeutet das:

  • die Entwicklung von Bildungskonzepten für Veranstaltungen zur Stärkung von Finanz- und Konsumkompetenz für Kinder und Familien
  • die Koordinierung, Organisation und fachliche Begleitung von Veranstaltungen zur Schuldenprävention
  • ein bedarfsgerechtes Fortbildungsangebot für MultiplikatorInnen
  • das Bereitstellen einschlägiger Materialien, Arbeitshilfen und Methoden
  • eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit
  • eine aktive Gremienarbeit

Hauptadressaten sind dabei vor allem:

  • BeraterInnen der Thüringer Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstellen
  • ErzieherInnen, FachberaterInnen und pädagogische Fach- bzw. Lehrkräfte in Kindertagesstätten und an Grundschulen
  • SozialarbeiterInnen der ambulanten Familienhilfen
  • MultiplikatorInnen der Erziehungsberatungsstellen, Familien- und Frauenzentren, Mehrgenerationenhäuser, Bildungs- und Begegnungsstätten
  • weitere MultiplikatorInnen der Kinder- und Jugendhilfe

Im Rahmen einer kooperativen Zusammenarbeit stehen wir Ihnen als AnsprechpartnerInnen in Ihren Einrichtungen gerne zur Verfügung. Bei Interesse an Vorträgen oder Fortbildungen können Sie sich direkt an uns wenden. Ebenso unterstützen wir Sie mit bedarfsgerechten Konzepten, Materialien und fachlicher Beratung.