Aktionen

FT Digitalisierung Absage.png

Familienüberschuldungsprävention im Netzwerk Eisenach am 22.11.2017

Die Fachberaterin Anja Draber war am 22. November als Referentin zur Durchführung einer Multiplikator*innenschulung in Eisenach eingeladen. Mit 13 Teilnehmer*innen aus dem regionalen Netzwerk wurden die Themen Überschuldung und mögliche Präventionsstrategien im eigenen Arbeitsfeld ausführlich abgehandelt. Auch hier zeigte sich wieder, dass diese Problematik in allen Bereichen der Sozialarbeit vorzufinden ist und mit viel Behutsamkeit und Engagement bearbeitet werden muss. Die Fachkräfte erhielten in dieser Tagesveranstaltung einen vertieften Einblick zu Ursachen und Folgen von Überschuldung und erarbeiteten sich vielfältige Ideen zur Prävention.

 

 

 

 

Armutsbekämpfung durch Schuldenprävention – Internationale Fachtagung zur Schuldenberatung am 9. Und 10. November in Olten

Frau Prof. Camela Aprea, Referat: Finanzielle Bildung gegen Armut – ein zielführender Weg?Die LIGA Fachberatungsstelle hat am 9. und 10. November an der Fachtagung teilgenommen. Es gab eine Vielzahl an Referaten und damit Einblicken in die Arbeit der Schuldnerberatung sowie Überschuldungsprävention in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der „Markt der Möglichkeiten“ ermöglichte während der Referatspausen einen umfassenden Überblick über Projekte zur Prävention, wie sie von verschiedenen Einrichtungen in der Schweiz umgesetzt werden.

Der fachliche Austausch hat aufgezeigt, dass die Fachberatungsstelle mit ihren Angeboten den aktuellen Erfordernissen entspricht. Zudem entstand aus den Inhalten das Vorhaben, für 2018 einen LIGA Fachtag umzusetzen, der das Thema „Auswirkungen von Armut auf unser Denk– und Handlungsvermögen“ behandeln wird.

 

Weitere Informationen zu den Referaten finden Sie unter www.forum-schulden.ch

Kooperation Fachberatungsstelle für Schuldenprävention mit Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Universität Jena (WS 2017/2018)

Anja Draber (FBS), Prof. Dr. Carmela Aprea (Uni Jena), Jesús Fernández Álvarez (Uni Erfurt), Frederike Fernández Álvarez (FBS)In dem Seminar, das von Lehrstuhlinhaberin Frau Prof. Dr. Carmela Aprea geleitet und inhaltlich durch die Fachberatungsstelle begleitet wird, sollen die Studenten des Masterstudiengangs Wirtschaftspädagogik wissenschaftlich fundierte Infografiken als Kommunikations- und Lernmittel zur Unterstützung der Schuldnerberatung entwickeln und Evaluationskonzepte für diese Grafiken entwerfen. In einer ersten Auftaktveranstaltung am 23.10.2017 stellte sich die Fachberatungsstelle als Auftraggeberin vor, um den Studierenden den Hintergrund bzw. Anlass für die Notwendigkeit dieser Hilfsmittel in Beratung und Schulung zu erläutern. Infografiken stellen insbesondere in Notsituationen eine leicht nachvollziehbares Aufklärungsmedium dar. Herr Jesús Fernández Álvarez, Dozent für Spanisch an der Universität Erfurt, der seit einigen Semestern mit seinen Studierenden intensiv in Form von e-learning und webbasierten Grafiktools kooperative Lernformen praktiziert, stellte in einem Gastvortrag aktuelle Entwicklungen und nützliche Programme vor, die den Studierenden bei der Erfüllung ihres Auftrages hilfreich sein werden.

Achtung Absage: Fachtag "Die digitale Verführung von Kindern, Jugendlichen und Eltern" am 17. Oktober 2017

Bitte beachten Sie:

Nach Abstimmung mit unseren Kooperationspartner*innen und auf Grund einer ähnlich konzipierten Parallelveranstaltung wird der Thillm/LIGA Fachtag „Die digitale Verführung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen“ auf einen anderen Termin verschoben. Wir werden Sie rechtzeitig darüber informieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

2. Praxistag der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung 2017

Der Praxistag für die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberater*innen ging am 20.09.2017 in die zweite Runde. Der Vormittag stand unter dem Thema: „Prävention brauchen wir nicht! Oder doch? Fachaustausch zu Präventionsveranstaltungen und Konzepten“ zu dem die beiden Fachberaterinnnen Anja Draber und Frederike Fernández Álvarez aktuelle präventionstheoretische Modelle und Konzepte präsentierten und mit den Schuldnerberater*innen gemeinsame Kooperationsideen ausarbeiteten. Im anschließenden Marktplatz konnten die Berater*innen sich verschiedenste Materialien, Medien und Literatur zum Thema Überschuldungsprävention sichten und ausprobieren, die von den Fachberater*innen bereitgestellt und erläutert wurden.

 

 

Im Anschluss stellte Olaf Gelbhaar, Fachberatung Recht, juristisch komplexe Fragestellungen, die sich aus Praxisfällen in Bezug auf die Verbraucherinsolvenz ergeben vor. Im gemeinsamen Austausch mit den Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberaterinnen wurden diese beantwortet und diskutiert. Durch die gemeinsame Bearbeitung der Fälle können sich die Berater*innen untereinander zu Strategien und Handlungsoptionen in den Beratungsprozessen auszutauschen.

 

Volkssolidarität Südthüringen veröffentlicht Schuldenwörterbuch in leichter Sprache

Neuigkeiten aus der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstelle Sonneberg der Volkssolidarität Südthüringen e.V. erreichen uns mit der Veröffentlichung eines äußerst hilfreichen Wörterbuches in einfacher Sprache, welches wichtige Begriffe, das Thema Schulden betreffend erläutert. Durch die Zusammenarbeit mit Büro für leichte Sprache des CJD Erfurt und Piktogrammen von der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V. ist ein wunderbares Nachschlagewerk entstanden, was nach all den bisherigen Veröffentlichungen, wirklich einfach einsetzbar und leicht verständlich ist. Nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für Fachkräfte aus sozialen Berufen kann das Wörterbuch ein wichtiges Hilfsmittel zum besseren Verständnis im Umgang mit Schulden darstellen.

 

Unter folgendem Link kann das Wörterbuch heruntergeladen werden:

 

http://www.volkssolidaritaet.de/fileadmin/content/suedthueringen_media/Verbraucher_Insolvenz/Schulden-Woerterbuch_Barrierefrei.pdf

Die Fachberatungsstelle ist umgezogen

 

Seit Anfang Juli hat die Fachberatungsstelle eine neue Adresse:

 

Arnstädter Straße 50

(Eingang Humboldt-Straße)
99096 Erfurt
Thüringen
 

In diesem Gebäude hat auch die LIGA Thüringen ihren Geschäftssitz. Die Telefonnummern und E-Mail-Adressen bleiben unverändert. Auch die Fahrverbindungen mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln ändert sich nur geringfügug. Sie fahren nun mit der Stadtbahnlinie 1 bis zur Haltestelle Steigerwaldstadion.

Kontakt

LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e.V.
 
Fachberatungsstelle
Arnstädter Straße 50
99096 Erfurt
Thüringen
 
Tel:       (0361) 74438-120 bis 122
Fax:      (0361) 74438-123
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!